Samstag, 6. Oktober 2012

tiefe Pfütze?

Das Waschbecken voll mit Lehm und Dreckflecken...
Der Boden im Badezimmer auch...
Die Treppe...vollgetropft...
Auf dem Dachboden, wo Mr. Cool residiert eine Hitze und Luftfeuchtigkeit, daß ich kurzfristig überlege mich als Saunabetreiber selbstständig zu machen...
Über der Heizung seine Hose...
Über der anderen Heizung seine Schuhe...
Die Verursacher des Lehms und der Dreckflecken, da er sie abgewaschen hat.
Wobei ich mir ja sicher bin, daß an zwei Schuhen, auch wenn sie Größe Elbkähne haben gar nicht so viel Dreck gewesen sein kann, wie er sich im Waschbecken, Bad und auf der Treppe verteilt...
Beide Heizungen auf höchste Stufe...
"Ich bin gestern in eine Pfütze getreten"
Mein lieber Sohn, die Gewässer, wo Boote drauf fahren und Enten drauf schwimmen nennt man gemeinhin SEE!!!
Oder gibt es dank des Klimawandels mittlerweile so tiefe Pfützen, daß die Hose von unten bis zum Gürtel naß ist? Hab ich da was nicht mitbekommen? Ich bin ja nicht immer so auf dem Stand der neuesten News...
Und schon wieder ein Handy mit Wasserschaden auf der Heizung...*seufz*
Übrigens fand ich die Begründung für die, auf der mit Vollast laufenden Heizung, vor sich hin dampfenden Hose sehr...originell.
Er wollte sie trocknen, bevor er sie in die Waschmaschine stopft.
Ich mußte ihm dann leider mitteilen, daß auch unsere Waschmaschine mit schnöden Wasser wäscht und es daher nicht unbedingt nötig wär, die Hose zu trocknen, bevor sie dann in der Waschmaschine erneut naß wird.
Und somit der Saunabetrieb auf dem Dachboden eingestellt werden kann...

2 Kommentare